KUNSTPUNKTE SPEZIAL

dakapo Logo - Strategie, Branding, Design, Kommunikation

Kunstpunkte

 

21. und 22. September 2019

 

© Heide Heinz, Details

Heide Heinz

Anlässlich der Kunstpunkte zeigt

Heide Heinz Malerei und Fotografien

 

Zu ihrer Abeit schreibt sie:

Tiere sind die Begleiter meiner Gedanken und Träume seit meiner frühsten Kindheit. Ihnen widme ich heute den größten Teil meiner creativen Arbeit. Über Jahre hinweg verwandelte sich meine ursprüngliche Neugierde und Faszination in eine immer tiefer gehende Auseinandersetzung mit dem zwiespältigen Thema >Mensch und Tier<. Welchen Stellenwert hat das Tier für den Menschen in unserer Gesellschaft, ist meine Frage und die Motivation für meine Arbeit. In Fotografie, Malerei und Texten erarbeite ich dieses ambivalente Thema.

 

Ich arbeite dabei mit Acryl und Naturmaterialien.

Asche, ein Relikt aus Feuer, als Symbol für Trauer, Asche aber auch als Neubeginn. Wachs als Konservierung von dem, was nicht vergessen werden soll. Rheinsand für das Verinnen von Zeit. Ich verwende Erde, Steine,

Stroh, Heu. Mit Wachs übergossene Fotografien von Tieren. Die Oberflächen weisen Risse, Verletzungen, Kratzspuren auf. Vorgänge von Erinnern und Vergessen sind gleichermassen

physisch und psychisch existent.

AUSSTELLUNG 4|2019

dakapo Logo - Strategie, Branding, Design, Kommunikation

© Heide Heinz, Details

Heide Heinz

Anlässlich der Kunstpunkte zeigt

Heide Heinz Malerei und Fotografien

 

Zu ihrer Abeit schreibt sie:

Tiere sind die Begleiter meiner Gedanken und Träume seit meiner frühsten Kindheit. Ihnen widme ich heute den größten Teil meiner creativen Arbeit. Über Jahre hinweg verwandelte sich meine ursprüngliche Neugierde und Faszination in eine immer tiefer gehende Auseinandersetzung mit dem zwiespältigen Thema >Mensch und Tier<. Welchen Stellenwert hat das Tier für den Menschen in unserer Gesellschaft, ist meine Frage und die Motivation für meine Arbeit. In Fotografie, Malerei und Texten erarbeite ich dieses ambivalente Thema.

 

Ich arbeite dabei mit Acryl und Naturmaterialien.

Asche, ein Relikt aus Feuer, als Symbol für Trauer, Asche aber auch als Neubeginn. Wachs als Konservierung von dem, was nicht vergessen werden soll. Rheinsand für das Verinnen von Zeit. Ich verwende Erde, Steine,

Stroh, Heu. Mit Wachs übergossene Fotografien von Tieren. Die Oberflächen weisen Risse, Verletzungen, Kratzspuren auf. Vorgänge von Erinnern und Vergessen sind gleichermassen

physisch und psychisch existent.

mehr erfahren »

Datenschutz

Impressum